online site builder


Intuitives Tanzen

Wir laden alle tanzbegeisterten Menschen zu einer tänzerischen Entdeckungsreise ein und lassen den Alltag hinter uns. Tanz ist die Ur-Sprache des Menschen, ja der ursprünglichste Ausdruck unserer Lebensfreude! Wir schöpfen unsere innere Kraft aus dem Erleben von Musik, Bewegung, Begegnung, Berührung.


 Wir, das sind Hella Lutz und Barbara Lettmann, bieten gemeinsam seit 2007 „Intuitives Tanzen“ an. Unter dieser ureigenen Bezeichnung haben wir unsere vielfältigen Tanzausbildungen und –erfahrungen zusammengetragen und weiterentwickelt.
Mit Elementen aus der Integrativen Tanz- und Bewegungstherapie, DanseVita©, 5Rhythmen©, Körpertherapie, breit gefächerten Tanz- und Stilrichtungen und meditativen Ansätzen gestalten wir unsere Seminare.
Und öffnen so einen Tanz-Raum, in dem sich innere Erfahrung, Freude an der Bewegung, Begegnung, Vitalität und Lebensfreude entfalten kann.

In 2019 begeben wir uns auf eine Tanz-Reise durch das Jahr: An 8 Samstagen laden wir dich zum gemeinsamen Tanzen ein.
Termine:
02. Februar 
23. März- Frühlingserwachen, Beschreibung s.u.
04. Mai
22. Juni
10. August
21. September
02. November
14. Dezember

jeweils von 15:00 – 18:00 Uhr, Kosten: 35,00 € 
Praxis für Körper- und Psychotherapie (HP), Lindenstr. 15, 64367 Mühltal

 
Allerheiligen – Samhain - Halloween
Die warme Jahreszeit neigt sich dem Ende zu. Die Sonne steht tief und sendet weiches, goldenes Licht. Das Herbstlaub leuchtet noch in warmen Farben.
Dann kann es sehr schnell gehen - nur eine Nacht mit Frost, und die Blätter des Jahres fallen ab.
Samhain läutet die dunkle Jahreszeit ein. Mutter Erde ruht und rüstet sich für das neue Leben im Frühling.
Die zunehmende Dunkelheit lädt ein zum Innehalten und bei uns selbst zu sein, in der Stille frische Energien zu schöpfen und uns unserer Wurzeln zu besinnen.
Samhain oder Halloween zählte zu den wichtigsten heidnischen Jahresfesten. 
Im 9. Jahrhundert hat die katholische Kirche das Allerheiligenfest auf den 1. November verschoben, und so spiegeln sich heute in den Festen die Wechselwirkungen wider.
Samhain ist den Geistern der Ahnengenerationen geweiht. 
Das kommt aus einer Zeit, als die Anbetung der Ahn*innen die Grundlage der Stammeszugehörigkeit darstellte.
An Allerheiligen und Allerseelen gedenken die Christen ihrer Verstorbenen.
So mag auch das Begehen des Festes der Toten, wie Halloween heute gefeiert wird, darauf abzielen, die Angst vor dem Tod zu überwinden.
Es ist dies eine Zeit, in der wir uns mit Vergänglichkeit, Sterben, Abschied nehmen und los lassen beschäftigen.
An unserem Tanznachmittag wenden wir uns folgenden Aspekten zu:
    • Verlangsamung und Rückzug in die inneren Welten
    • Zeit für sich nehmen – entspannen, zur Ruhe finden und die inneren Batterien wieder                     aufladen
    • Erfahrungen, Veränderungen, Verluste des Jahres anschauen, bevor wir sie weiter sinken            lassen können, lassen können
    • Erspüren der Kraft der Ahn*innen






               Anmeldung

Mobirise
Mobirise
Mobirise

© Copyright 2019 Barbara Lettmann